Allgemein, Quatsch

Das Liebesbekenntnis an die Salatgurke

Aus gegebenem Anlass:

Ich sprach es jüngst zwischen Herd und Kühlschrank aus,
doch wollt der Gedanke schon lang aus mir heraus;
Im Schranke weilt ein Lebensretter, der immer wieder seinen Einzug feiert,
und das aus einem ganz bestimmten Grund!

In früher Kindheit bewahrte sie mich vor der mir damals widerwärtig semi-festen Konsistenz der Tomate.
Begegneten wir uns zu Tisch verzog ich stetig das Gesicht,
Und während Mutter mit den Augen rollte, wusste ich zugleich was sie mir sagen wollte:

Probier‘, oder iss Gurke!

Und dabei blieb es bis ich war 20 Jahr‘.
Heute beglückt mich in der Not oder geplanter Weise die Gurke als kalte Speise.
Liebe Gurke, gib auf mich Acht, dass die Tomate im Salat-Gemisch zu suchen nichts hat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s